Zielsetzung

Das Hauptziel bestand darin, die Funktionalität der Barmenia App durch die Integration spannender Features zu optimieren. In der ersten Iteration lag der Fokus darauf, Self-Service-Funktionen zu implementieren, um Nutzern rund um die Uhr eigenständige Vertragsrelevante Services zu ermöglichen. Meine Aufgabe bestand darin, diese Funktionen, die zuvor oft auf lange papierbasierten Formularen basierten, auf moderne App-Standards zu heben. Dadurch sollte die App nicht nur funktional, sondern auch intuitiv und begeisternd sein.

Herausforderungen

Die Herausforderungen während der Neugestaltung der Barmenia App waren vielfältig und umfassten die Entwicklung neuer Standards für digitale Produkte sowie die Integration eines disziplinübergreifenden Teams. Besonders herausfordernd gestaltete sich der Mangel an Designrichtlinien und einer Design-Bibliothek. In meiner Position als alleiniger UX-UI-Spezialist*innen lag es zudem an mir, aktiv nach Personen mit ähnlichem Interesse und Fachwissen zu suchen, um eine effektive Zusammenarbeit zu gewährleisten.

Die Startseite

Der erste Eindruck zählt

Die Startseite der Barmenia App wurde gezielt verbessert, um den Nutzer*innen eine personalisierte und effiziente Erfahrung zu bieten. Ursprünglich spiegelte die Startseite nicht den gewünschten Mehrwert wider. Nach intensiven Nutzerbefragungen und Stakeholder-Interviews wurde Inhalte eingeführt, die dynamischer und personalisierter waren. Zudem wurden Inhalte von der Webseite integriert. Dies diente nicht nur dem Service, sondern integrierte auch den Vertriebsaspekt in die App.

Self-Services

Weniger ist mehr

Der Self-Service-Bereich erhielt ein sorgfältiges Redesign. Zuvor enthielt die Seite viel Text, was zu einer langen Scrollstrecke und teilweise Unübersichtlichkeit führte. Da der Self-Service-Bereich eine Schlüsselfunktion ist, wurden beschreibende Texte entfernt, da die Titel bereits selbsterklärend waren. Um den Überblick zu verbessern, wurden die Self-Services kategorisiert. Diese Maßnahmen machen die Nutzung effizienter und bieten den Nutzer*innen einen klaren, strukturierten Zugang zu den gewünschten Funktionen.

Postbox

Optimierung ohne Kompromisse.

Der Postbox-Bereich wurde für Nutzer*innen erheblich verbessert. Vor der Optimierung mussten Nutzer*innen die Postbox-Funktion öffnen, dann eine Kategorie wählen und erst danach wurden die Postbox-Inhalte angezeigt. Bei Fehlklicks oder der Auswahl einer leeren Kategorie kam es zu Wartezeiten und Frustration. Jetzt gelangen Nutzer*innen direkt zur Übersicht aller Postbox-Inhalte. Dies spart nicht nur Zeit und Klicks, sondern orientiert sich auch an der intuitiven Handhabung von Mail-Apps. Nutzer*innen haben zudem die Möglichkeit, Nachrichten nach Bedarf zu filtern, was die gesamte Erfahrung verbessert.

Adaption auf divserse Endgeräte

Wie Rapid-Prototyping als iterativer Prozess zur Optimierung der Haptik dienen kann

Durch die Implementierung neuer Designstandards für die Smartphone-App konnte ich die Konzeption und Entwicklung von Tablet- und Desktop-Varianten leiten. In diesem Kontext habe ich den Ansatz des “Rapid Prototyping” angewendet, der darauf abzielt, schnell iterative Modelle zu entwickeln, um spezifische Aspekte zu überprüfen. Anstatt sofort ein endproduktnahes Ergebnis zu liefern, lag der Fokus darauf, die haptischen, übersichtlichen und erreichbaren Aspekte aller Menüpunkte zu validieren. Dies ermöglichte eine zügige Entwicklung und Anpassung der Prototypen, um eine optimale Benutzererfahrung sicherzustellen. Die iterative Natur dieses Ansatzes erlaubte es, rasch auf Erkenntnisse und Rückmeldungen einzugehen und die Feinabstimmung der App-Navigation sowie die Haptik auf unterschiedlichen Geräten zu optimieren.

Interaktiver Prototyp

Probieren Sie gerne den Tablet Prototypen der App aus.
In dieser Iteration wurde die Erreichbarkeit der Hauptmenüpunkte auf echten Geräten getestet.

Das Ergebnis

In der Zusammenarbeit mit der Barmenia habe ich mein Ziel erreicht, ein solides Grundfundament für die App zu schaffen. Dies legt nun den Grundstein für die Implementierung weiterer herausragender Features und ermöglicht eine zukünftige Erweiterung der Anwendung. Die Neugestaltung umfasste personalisierte Startseiten, optimierte Self-Service-Bereiche und eine überarbeitete Postbox-Funktion. Zudem wurde ein moderner Design-Standard eingeführt, welches durch intensive Nutzerbefragungen und Zusammenarbeit mit interdisziplinären Teams erarbeitet wurde.

Kontaktieren Sie mich jetzt, um Ihre Produkte intuitiver zu gestalten.

Kontakt

Für eine individuelle Anpassung Ihrer App oder Webseite an die Bedürfnisse Ihrer Nutzer*innen und zur Optimierung Ihrer Unternehmensziele, stehe ich gerne für ein unverbindliches Gespräch zur Verfügung. Ich freue mich darauf, mehr über Ihr Produkt zu erfahren und gemeinsam Möglichkeiten zur Anpassung und Zieloptimierung zu erkunden.

Schauen Sie sich meine anderen Projekte an, um mehr über mich und meine Arbeit zu erfahren.

Sang Nguyễn – UX/UI Design

Sang Nguyễn – Digital Experience Berater